Laden
Yogaflow, YogaGen, Bewegung, Gesundheit, Waldplaftzerl, Yoga und Natur

Leonies Flow für geschmeidige Beine und Hüften

Fest und geerdet im Leben stehen und dennoch flexibel bleiben. Leonie zeigt und in ihrem Flow Übungen für starke Beine, die euch tragen und Übungen, mit denen du beweglich bleibst. Dazu gibt es noch neue Energie in der Wirbelsäule und Öffnung für die Hüfte!

Viel Spaß mit dem Beine-Flow von Leonie – hier noch die Erklärung, wie die im Video gezeigten Asanas wirken.

  • Balasana (Stellung des Kindes): streckt die Wirbelsäule, entspannt die Schultern, beruhigt die Verdauungsorgane;
  • Marjaryasana (Katze): dehnt und kräftigt den Rücken, die Schultern, den Nacken und die Halswirbel, erdet und entspannt;
  • Bitilasana (Kuh): öffnet den Brustkorb, Mobilisierung der Wirbelsäule, stärkt den Bauch, Vorbereitung für Rückbeugen;
  • Virabhadrasana 1 (Krieger 1): fördert Ausdauer, Balance und Stärke, regt die Verdauung an;
  • Virabhadrasana 2 (Krieger 2): öffnet den Schulter – und Brustbereich, dehnt die Leisten und Oberschenkel, steigert das Selbstbewusstsein;
  • Viparita Virabhadrasana (friedvoller Krieger): dehnt den seitlichen Oberkörper, beugt Schmerzen im unteren Rücken vor, öffnet und stärkt die Hüfte;
  • Virabhadrasana 3 (Krieger 3): stärkt die Muskulatur von Rücken, Beinen und Schultern, fördert Konzentration und Gleichgewicht, beruhigt den Geist und das Nervensystem;
  • Prasarita Padottasana (Grätsche im Stehen): gute alternative zum Kopfstand, entlastet den Rücken, kräftigt und dehnt Teile der Oberschenkel;
  • Malasana (tiefe Hocke): öffnet die Hüfte, Waden werden gestärkt, unterer Rücken entspannt;
  • Kapotasana (Taube): stärkt den Psoas-Muskel, beruhigt den Geist, fördert gerade Körperhaltung;
  • Paschimotasana (sitzende Vorwärtsbeuge): aktiviert alle Chakren entlang der Wirbelsäule, wirkt harmonisierend;

Eine Antwort schreiben