Laden
Glücksbringende Zahl 108 Shiva YogaGen Pixabay nature-3157664_640

Warum aller guten Dinge 108 sind

108 gilt als eine Glück verheißende und bedeutende Zahl im Hinduismus. Weil die Zahl 108 in Indien als heilig gilt, hat jede indische Gottheit 108 Namen. Entdecke mehr!

Glücksbringende Zahl 108 Shiva YogaGen Pixabay nature-3157664_640Shiva („Glücksverheißender“) als einer der wichtigsten Götter des Hinduismus tanzt seinen kosmischen Tanz mit 108 verschiedenen Schritten. Ob die Zahl 108 in Indien deshalb als die heiligste aller Zahlen gilt? Es könnte natürlich auch an den geheimnisvollen Upanishaden liegen: Denn die spirituellen Geheimlehren bestehen aus exakt 108 Texten. Was meinst du?

 

  • 108 Namen für indische Gottheiten
    108 Namen von Shiva, aber auch von Vishnu, Ganesha, Saraswati, Durga, Lakshmi, Krishna, Swami Sivananda usw.
  • 108 Energielinien laufen zusammen um das Herz-Chakra zu bilden.
  • Eine Mala hat 108 Perlen, man hält sie in der rechten Hand und zählt so die einzelnen Mantras (Gebetsformeln).
  • Sonne und Erde
    Der Durchmesser der Sonne hat den 108-fachen Durchmesser der Erde. Und der Abstand von der Sonne zur Erde beträgt 108 mal den Durchmesser der Sonne.
  • Auf den Fußsohlen thailändischer Buddhas finden sich häufig 108 Zeichen
  • Zahlenbedeutung lt. Numerologie
    1 für Gott steht oder die höhere Wahrheit
    0 steht für Leere und Vollständigkeit in der spirituellen Praxis
    8 steht für Unendlichkeit und Ewigkeit. Daraus ergibt sich die > …
  • Zahl der Weisheit 1 + 0 + 8 = 9
    Die Zahl 9 gilt als dieZahl der Weisheit und steht für die höchste Vollendung:
    Jedes ganze Teilergebnis der Zahl 108 ergibt addiert die Zahl 9 (108 / 3 = 36  ->  3 + 6 = 9)
  • 108 Störgefühle
    Der tibetische Buddhismus kennt 108 Störgefühle:
    36 auf die Vergangenheit, 36 in der Gegenwart und 36 die auf die Zukunft bezogene.
  • 108 Glockenschläge sollen im Buddhismus die Seele von Sünden reinigen

Quelle: Miramalas

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

One comment

  1. – Die 108 Perlen stehen jede Einzelne für die 108 Stufen, die auf dem Weg zur Erkenntnis der menschlichen Seele zu begehen sind
    – Im Buddhismus reflektieren die 108 Perlen das Wissen Buddhas, welches in 108 Bänden niedergeschrieben wurde – Wissen für die Ewigkeit
    – Viele buddhistische Tempel haben 108 Stufen
    – Die Upanischaden (Geheimlehren der Inder) bestehen offiziell aus 108 einzelnen Texten und ebenso gibt es 108 Purana Texte gemäss Überlieferung
    – Shiva tanzt als Nataraja seinen göttlichen Tanz in 108 verschiedenen Varianten, wird erzählt
    – Krishna tanzte mit 108 Gobis (Kuhhirtinnen) und heiratete später 108 Frauen
    – Im Ayurveda spricht man von 108 Marma Punkten (Vitalpunkten im Körper)
    – Gemäss Schriften sollen 108 Energiebahnen in unserem Körper zum Herz führen und eine davon ist der Weg zur Selbstverwirklichung

Eine Antwort schreiben