Laden
Yogagen Yoga EasygoingYoga

Easygoing Yoga

“Entschleunige, schließe die Augen und bewege dich so, dass es sich gut anfühlt“

Was versteht man eigentlich unter easygoing Yoga und warum möchte ich euch dazu inspirieren, euch entspannt und mit Leichtigkeit zu bewegen?

Unter easygoing Yoga versteht man achtsames Yoga. Es ist der beste Weg um körperlichen und geistigen Stress abzubauen, und das allgemeine Wohlbefinden zu steigern.

Deinen angespannten Körper von einer starren, schmerzenden Pose in die nächste zu bewegen hat nichts mit easygoing Yoga zu tun und kann sich nicht gut anfühlen. Wenn ich mit Bekannten und Kunden über Yoga spreche höre ich immer wieder „Ich kann Yoga nicht praktizieren, ich bin nicht flexibel genug“ oder „Yoga ist nichts für mich, jede Pose schmerzt einfach nur“, usw. Das ist genau der Grund warum ich hier über easygoing (achtsames) Yoga spreche.
Für viele von uns und insbesondere für Anfänger geht es darum, dass Yoga nicht selbst einen Stressfaktor darstellt und nichts damit zu tun hat, sich selbst in eine korrekte körperliche Position zu zwingen und zu kämpfen und den Körper dabei zu überstrapazieren. Wenn wir Yoga so praktizieren, dann baden wir noch mehr in Stresshormonen, was zu nichts Gutem führen kann. Leider hat sich diese strenge positions-orientierte Praxis in den letzten Jahren weit verbreitet, wodurch wir die heilende Kraft von Yoga in eine Stress erzeugende Aktivität verwandelt haben.
Ich bin ein Gegner dieser Praxis und glücklicherweise können wir Yoga auch auf andere Art und Weise praktizieren …. auf eine achtsame und sanfte Art und Weise, die unser Wohlbefinden steigert. Manchmal wenn ich Yoga unterrichte werde ich gefragt „Mache ich das schon richtig, da diese Pose nicht schmerzt?“. Meine Antwort lautet ja, wir können uns locker und achtsam bewegen ohne zu kämpfen und zu übertreiben. So entscheiden wir uns dafür Stress zu reduzieren und nicht unser ohnedies bereits hohes Stresslevel noch mehr zu erhöhen.

“Entschleunige, schließe die Augen und bewege dich so, dass es sich gut anfühlt. Bewege dich mit Achtsamkeit!” Wenn wir Yoga so praktizieren, entspannen wir und unser Körper und Geist kann heilen.
Nur in einem entspannten Zustand schaffen wir es, das wichtigste in unserem Leben zu erreichen – einen starken, ausgeglichenen und gesunden Körper und Geist. Nur so schaffen wir in unserem Körper ein hormonelles Gleichgewicht, welches für unsere allgemeine Gesundheit und unser Wohlbefinden unabdingbar ist.
Es geht darum uns selbst wieder zu sensibilisieren, unseren Körper und Geist. Gesundheit steckt in uns. Indem wir uns sensibilisieren, sehen wir was wir haben und das ist alles was wir brauchen!

Meine Aufgabe als Yoga & Entspannungstrainerin genauso wie als Ernährungstrainerin ist es, euch dazu zu inspirieren Yoga zu praktizieren, zu entspannen und euch mit Achtsamkeit zu bewegen. Also setzt euch in Bewegung und beginnt zu praktizieren!

Achtsames Yoga ist für jeden geeignet, egal ob alt, jung, dick, dünn, Mann, Frau, … und warum es perfekt dazu geeignet ist, um sein ideales Körpergewicht zu erreichen und zu halten, erfährt ihr im 2. Teil nächste Woche.

Foto: pixabay.com

Eine Antwort schreiben